Hier findest du schnell Antworten auf häufig gestellte Fragen zum AGS: 

 

Zu allgemeinen Fragen:

  • Wann beginnt die Schule am AGS?

    Die Schule beginnt täglich um 08.05 Uhr

  • Wann endet der Schultag am AGS?

    Der Schultag endet um 17.00 Uhr, mittwochs schon um 13.20 Uhr.

    In der Regel werden die Aufgaben bereits in der Schule erledigt.

  • Was versteht man unter einer verschränkten Ganztagesschule?

    Unter einer verschränkten Ganztagesschule versteht man, dass sich Unterricht, Essen und Jause sowie Freizeit, unverbindliche Übungen und Lernzeit den ganzen Tag über abwechseln.

  • Wie und wann kann man sich für das AGS anmelden?

    Am besten zu den angegebenen Anmeldezeiten. In diesem Jahr ist das offiziell der 22.02.2021. Aber unter den besonderen Umständen ist es auch möglich die Anmeldung elektronisch zu tätigen. Zeugnis, Meldezettel und Taufschein können in diesem Fall nachgereicht werden. Dazu einfach das Anmeldeformular unter "Schulorganisation" - "Elternservice" downloaden und ausfüllen. Das ausgefüllte Formular dann bitte abfotografieren bzw. einscannen und an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!schicken. An einer Variante das Formular online auszufüllen wird gearbeitet.

  • Wieviele Klassen gibt es am AGS pro Jahrgang?

    Üblicherweise gibt es immer zwei parallele Unterstufenklassen und eine Oberstufenklasse pro Jahrgang. Dies ist aber stark von der Anmeldezahl im jeweiligen Jahr abhängig.

  • Gibt es im Moment eine Möglichkeit das AGS zu besichtigen?

    In der augenblicklichen Situation (vor allem aufgrund der Corona-Maßnahmen) nicht. Eventuell wird es im Laufe des Sommersemesters noch möglich sein, dies hängt aber stark vom Infektionsgeschehen ab.

  • Wieviel muss monatlich für das AGS bezahlt werden und wie oft ist dieser Entgeld jährlich zu bezahlen?

    Die monatlichen Kosten finden sie auf der Hompeage unter Schulprofil - Schulbeiträge.
    Das Schulentgeld muss 10x im Jahr bezahlt werden.

  • Ist für eine Anmeldung römisch-katholischer Glaube/ eine Taufe Voraussetzung?

    Nein, nicht unbedingt. Auch Kinder und Jugendliche ohne religiöse Bekenntnis sind bei uns willkommen und werden eingeladen, die im Schulalltag integrierten Feste gemeinsam in der Schulgemeinschaft zu feiern.

  • Wie ist der Schulbus organisiert?

    Unsere Schule befindet sich auf einer Hochebene, etwas abgelegen von "konventionellen öffentlichen Verkehrsmitteln", weshalb ein effektives System mit diversen Busunternehmen ausgearbeitet wurde, um allen Schülerinnen und Schülern im Umkreis von ca. 50 km eine angenehme Anfahrt ins AGS zu ermöglichen. Diese dauert meistens zwischen 20 und 30 Minuten. Jedoch nie länger als 45 Minuten bis eine Stunde.

    So fährt von Knittelfeld ausgehend das Busunternehmen Watzke, von Trofaiach und St. Michael  das Busunternehmen Hofstätter und von Kraubath-St.Marein-Gaal  das Busunternehmen Steiner. Weiters werden Schülerinnen und Schüler, die nicht direkt mit dem Bus anreisen können zu Bahnhöfen gebracht, immer so, dass es möglich ist Anschlüsse zu erreichen bzw. rechtzeitig in die Schule zu kommen.

  • Welche Aufnahmekriterien müssen erfüllt werden, damit man nach der Volksschule das AGS besuchen kann?

    Befindet sich im Zeugnis kein "Befriedigend", so bedeutet das, dass ihr Kind direkt aufgenommen wird. Mit einem "Befriedigend" im Zeugnis, wird das Kind zu einem Orientierungsgespräch eingeladen.

  • Welche Aufnahmekriterien müssen erfüllt werden, damit nach einer Unterstufenform das AGS besucht werden kann?

    Aus einem Gymnasium kommend: Kein "Nicht Genügend" im Semesterzeugnis ist gleichbedeutend mit der Aufnahme am AGS.

    Aus einer Mittelschule kommend: Kein "Nicht Genügend" im Semsterzeugnis und AHS Standard.

 

Zu allem rund um Freizeit, Essen, unverbindliche Übungen:

  • Kann an der Schule ein Musikinstrument erlernt werden?

    Ja, es gibt an unserer Schule einige sehr kompetente Lehrerinnen und Lehrer, die dabei einige Stunden abdecken. Gleichzeitig gibt es aber auch eine Kooperation mit der Musikschule Knittelfeld. Im Rahmen dieser, werden Unterrichtsstunden mit dem jeweiligen Musiklehrer/ der jeweiligen Musiklehrerin vereinbart und in den Schulalltag des Kindes integriert. So werden zusätzliche Fahrten für Eltern vermieden und das Kind kann entspannt den Musikunterricht direkt im Schulgebäude besuchen.

  • Was sind unverbindliche Übungen? Welche gib es und wie können sie genutzt werden?

    Unverbindliche Übungen werden von unseren Lehrerinnen und Lehrern angeboten und können von den Schülerinnen und Schülern freiwillig genutzt werden. Dazu melden sie sich am Schulanfang zu einer unverbindlichen Übung an und können diese besuchen.

    Von den Lehrerinnen und Lehrern wird ein sehr breites Angebot zur Verfügung gestellt, sodass für jeden etwas dabei ist. Um ihnen einen kleinen Einblick zu gewähren hier einige Beispiele: Dance, Workout, Geräteturnen, Handball, Fußball, ...

  • Wodurch zeichnet sich das Essen am AGS aus?

    Das AGS hat einen ausgezeichneten Koch, der versucht möglichst viele Zutaten aus dem klostereigenen Garten im Schulessen zu integrieren. Es wird versucht möglichst regional einzukaufen und auf eine ausgewogene Ernährung der Schülerinnen und Schüler zu beachten.

    Es steht den Schülerinnen und Schülern eine abwechslungsreiche Jause am Vormittag und Nachmittag zur Verfügung. Beim Mittagessen werden immer zwei Menüs angeboten, wobei zumindest ein Gericht vegetarisch ist.

  • Werden Hausübungen beeits in der Schule erledigt? Kann für Tests und Schularbeiten bereits in der Schule gelernt werden?

    Zu einem großen Teil ist es möglich (vor allem für fleißige Schülerinnen und Schüler) alles rund um Hausübungen und Lernen in der Schule zu erledigen. Begünstigt wird dies vor allem durch die zusätzlich angebotenen "fachbezogenen betreuten Lernzeiten". In diesen Stunden sind Hauptfach-Lehrerinnen und Lehrer der Klasse für eine weitere Stunde in der Klasse, um gemeinsam zu üben, weshalb es vor allem in den Hauptfächern kaum Hausübungen gibt.

    Um für Tests und Schularbeiten zu lernen und um weitere Aufgaben zu erledigen stehen den Schülerinnen und Schülern weitere Stunden zur Verfügung. Diese können betreut in der Klasse oder auch in der Bibliothek oder dem Aufenthaltsraum frei von den Schülerinnen und Schülern genutzt werden, sodass jeder/ jede bestmöglich von der betreuten Lernzeit profitieren kann.

  • Wie können die Schülerinnen und Schüler ihre Freizeit im AGS verbringen?

    Die Schülerinnen und Schüler haben viele Möglichkeiten ihre Freizeit zu verbringen. Sie können unverbindliche Übungen wählen, die Zeit nutzen, um ihren Musikunterricht zu genießen, die Physik-Olympiade besuchen oder auch einfach nur Zeit mit ihren Freundinnen und Freunden verbringen. Unser Schulgebäude ist bestens geeignet, um sich versteckte Winkel und besondere Ecken zu suchen, um ein "erholsames Pläuschchen" mit Freundinnen und Freunden geführt werden kann. Die Bibliothek mit den wunderschönen Deckenmalereien und vielen, vielen tollen Büchern lädt ein, um sich mit einem davon zurückzuziehen und darin zu vertiefen. So ist auch in der Freizeit der Schülerinnen und Schüler für jeden Typ etwas dabei.

  • Gibt es am AGS einen Schulchor?

    Ja, nicht nur einen! Üblicherweise werden an der Schule drei Chöre von Prof. Mag. Thomas Held und Prof. Mag. Magreth Held geleitet. Diese Chöre werden erfahrungsgemäß von ca. einem Drittel der Schülerinnen und Schüler besucht und so aktiv unterstützt. Doch dem nicht genug, es gibt auch noch einige Vocalensembles, die immer wieder gemeinsam proben.

 

Zu Besonderheiten in unserem Lehrplan:

  • Was versteckt sich hinter dem Fach Netzwerk Kunst?

    Netzwerk Kunst ist ein Fach für alle kreativen Geister unter uns, das am AGS in der Oberstufe wählbar ist. Kreativität ist ein wesentliches Element im menschlichen Dasein und es handelt sich um einen ureigenen Instinkt etwas zu erschaffen und zu erdenken. Unter diesem Gedanken ist dieses Fach entstanden, um Kreativität zu fördern und Neugierde der Schülerinnen und Schüler zu fördern. So werden Schülerinne und Schüler gefordert aus dem üblichen Denkrahmen hinauszusteigen und kreativ zu sein. Netzwerk Kunst hat in jedem Unterrichtsjahr ein übergeordnetes Thema, so beschäftigen sich beispielsweise die 5. Klassen im heurigen Jahr mit Metamorphosen, die 6. Klassen mit dem Träumen in Räumen und die 7. Klasse hat sich "Watch out" zu ihrem Jahresthema gemacht. In den jeweiligen Projekten wird gemalt, gezeichnet, gefilmt, geschnitten und veront, je nachdem was die Schülerinnen und Schüler zum Ausdruck bringen wollen.

  • Was ist das besondere an #Respect? Wieviele Stunden wird das Fach unterrichtet?

    Das Fach #Respect ein einzigartiges Fach am AGS. Schülerinnen und Schüler werden am AGS nicht nur in Fächern gelehrt, sondern sollen auch im höflichen Umgang miteinander und vor allem in einem respektvollen Umgang mit sich selbst geschult. So stehen im Zentrum dieses Fachs Fragen wie: "Wie kann ich mich selbst motivieren?", "Wie kann ich mir selbst ein guter Freund/ eine gute Freundin sein?", "Wie kann ich Konflikte mit meinen Mitmenschen lösen?" oder "Wie kann ich meinen Beitrag zu einer funktionierenden Gesellschaft leisten?".

    Unterrichtet wird das Fach in der 5. Klasse und 6.Klasse, wobei die Unterrichtssprache in der 6. Klasse Englisch ist.

  • Wann lernt man welche Sprachen?

    Ab der 1. Klasse wird Englisch als erste lebende Fremdsprache unterrichtet.

    Da Kinder sehr leicht Sprachen erlenen können, möchten wir am AGS den Schülerinnen und Schülern anbieten möglichst viele Sprachen kennenzulernen. Deshalb gibt es in den 3. und 4. Klassen an unserer Schule einen so genannten "Sprachenraum". Dort wird in einem sehr kommunikativ-geprägten, spielerischen Unterricht (ohne Schularbeiten, ohne Tests) in Sprachen wie Spanisch, Italienisch, Französisch und Latein für ein Semester hineingeschnuppert. Das soll dazu dienen Türen in neue Sprachenwelten zu öffnen.

    In der Oberstufe werden diese Sprachen weiterhin angeboten. So entscheiden sich Schülerinnen und Schüler der 5.Klasse, ob sie Französisch oder Latein als Sprache erlernen wollen. Diese Entscheidung wird aufgrund des Sprachenraums in der Unterstufe erleichtert, da bereits ein Einblick in beide Sprachen gewonnen werden konnte. Weiters kann man als Wahlpflichtfach Italienisch oder Spanisch wählen.

  • Welche technischen Hilfsmittel benötigt ma, um dem Unterricht am AGS bestmöglich folgen zu können?

    In der Unterstufe sind keine technischen Hilfsmittel verpflichtet. In der Schule gibt es in der Bibliothek und im LENA-Raum Computer zu Recherchezwecken in der Freizeit. Für den Unterricht stehen zwei Computerräume zur Verfügung. In der Oberstufe ist es aufgrund der Zentralmatura (vor allem in Mathematik) von Vorteil sich einen Laptop anzuschaffen, da im Unterricht regelmäßig technische Hilfsmittel eingesetzt werden.

  • Was verbirgt sich hinter dem Fach Netzwerk Körper? Gibt es für das Fach Aufnahmekriterien?

    Netzwerk Körper ist ein Fach, das in der Oberstufe gewählt werden kann. Es wurde ähnlich wie Netzwerk Kunst entwickelt, um vor allem den Interessen der jugendlichen Schülerinnen und Schülern nachzukommen. Es vermittelt Inhalte, die zu einem gesunden Leben beitragen sollen, liefert aber auch Wissen über Vorgänge und Abläufe im Körper. Dazu gehört Wissen aus Bereichen Anatomie, Physiologie, Pädagogik und Psychologie. Das gelernte Wissen bleibt aber nicht theoretischer Natur, sondern wird auch praktisch umgesetzt. Die Schülerinnen und Schüler werden aufgefordert Fitnesskurse für Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer aber auch Eltern zu gestalten und zu leiten. Das fördert die Entwicklung der Persönlichkeit und Haltung vor Gruppen der Schülerinnen und Schüler, sodass sie sich zu selbstbewussten, jungen Menschen entwickeln können.

    Die Ausbildung in Netzwerk Körper zielt aber auch darauf ab, am Ende der 8. Klasse die Ausbildung zum Fitinstruktor abschließen zu können. Das passiert in Zusammenarbeit mit der Bundessportakademie Graz, welche auch Aufnahmekriterien vorgibt, die sportlich gesehen erfüllt werden müssen, um den Fitinstruktor abschließen zu können. Das Fach kann aber auch ohne die Erfüllung dieser Kriterien besucht werden, jedoch kann der Fitinstruktor dann nicht abgeschlossen werden.

    Aufnahmekriterien: Wiener Koordinationsparcours, 3000m-Lauf